News & Termine

Lamberti-Hansa übernimmt Ämter in Münster Mauritz
27.04.2017 - Bereits seit ein paar Jahren sucht der Bezirksjungschützenvorstand des Bezirkes Münster Mauritz Nachfolger. Jetzt war es wieder soweit, dass der Vorstand erneut die Wahlen auf der Tagesordnung hatte.
Seminar für Mitgliedergewinnung
27.04.2017 - Am 2. April trafen sich mehrere Teilnahmer aus den Bezirken der Stadt Münster zu einem Seminar des BDSJ bzgl. Mitgliedergewinnung und Mitgliederbindung.
Neuer Vorstand beim BdSJ BV Moers
27.04.2017 - In der Bezirksjungschützen- und Fahnenschwenkerratssitzung wurde ein neuer Vorstand gewählt.

Diözesanjungschützentage bei bestem Wetter!!

Am vergangenen Sonntag fanden in Höltinghausen die Diözesanjungschützentage des BdSJ Diözesanverband Münster statt. Bei bestem Wetter und hohen Temperaturen starteten pünktlich die entsprechenden Wettkämpfe.

Am vergangenen Sonntag fanden in Höltinghausen die Diözesanjungschützentage des BdSJ Diözesanverband Münster statt. Bei bestem Wetter und hohen Temperaturen starteten pünktlich die entsprechenden Wettkämpfe. Auf dem Schießstand ging es um die Titel des Diözesanprinzen/-prinzessin und des Diözesanschülerprinzen/-prinzessin. Mit 27 Ringen sicherte sich Marian Vogel von der St. Antonius Schützenbruderschaft Coesfeld den Titel des Diözesanprinzen. Zusammen mit Katharina Westerhoff von der Schützenbruderschaft Heilige Familie Hamern-Lutum, die sich mit 29 Ringen und dem besten Teiler den Titel als Diözesanschülerprinzessin sicherte, werden sie nun ein Jahr lang den BdSJ Diözesanverband Münster repräsentieren.

 

IMG_3304   IMG_3304

Diözesanschülerprinzessin

Katharina Westerhoff

 

Diözesanprinz

Marian Vogel

 

Aber nicht nur auf dem kühlen Schießstand, sondern auch auf dem in praller Sonne liegenden Sportplatz wurden Wettkämpfe ausgeführt. Im Fahnenschwenken niederrheinischer Art konnte sich die Mannschaft von der Schützenbruderschaft St.Sebastianus Kevelar in der Schülerklasse gegen die Mitbewerber durchsetzen und belegten somit den ersten Platz. In der Jugendklasse gewann die Mannschaft der Schützenbruderschaft St. Franziskus Petersdorf. Die Schützenbruderschaft St. Hubertus Reichswalde behielt die Nerven in der Seniorenklasse und setzten sich gegen alle anderen durch. Eine ganz besondere Freude machten sich die Fahnenschläger der St. Otgerus Schützengilde Stadtlohn. Nach vielen dritten und zweiten Plätzen im Fahnenschlag Münsterländer Art, haben sie sich für die harte Arbeit der letzten Wochen selber belohnt und sicherten sich erstmalig den ersten Platz auf den Diözesanjungschützentagen.

Bereits am Samstag traten viele Mannschaften beim DJT-Cup an. Im K.-o.-System konnte sich die Mannschaft von der Schützenbruderschaft St.Laur. Holtrup-Langförden gegen die Konkurrenz durchsetzen und gewann somit den Wettbewerb. Am Abend heizte dann DJ Fuego den Jungschützen ordentlich ein. Eine immer gefüllte Tanzfläche bestätigte die gute Musikauswahl des Lokalmatadors.

Die Christ Königs Schützenbruderschaft Höltinghausen, als ausrichtende Bruderschaft der Diözesanjungschützentage, legte sich mächtig ins Zeug. Somit wurde ein umfangreiches Rahmenprogramm mit Spiel ohne Grenzen, Adler schießen und viele weitere Spiele aufgebaut. Ein weiteres Highlight war die Veltins-Arena, eine riesige Hüpfburg die nicht nur bei den Kleinsten gut ankam. Alle Ergebnisse könnt ihr hier einsehen.

Zurück