News & Termine

Bezirksjungschützenmeister ist stolz auf seine Schützen
20.08.2018 - Am 12.08.2018 fand das LBZ Schützenfest des LBZ Münster in Harsewinkel statt. Angereist waren wir in Harsewinkel um unsere startenden Teilnehmer in den verschiedenen Disziplinen beim Landesbezirks Schützenfest zu unterstützen.
Lob und Anerkennung für Ihren Einsatz
05.08.2018 - Am Freitag, dem 22. Juni war der Diözesanjungschützenmeister zu Gast bei den St. Otgerus Schützen in Stadtlohn.
Neues Kinderkönigspaar bei den Otgerus-Schützen
05.06.2018 - In einem spannenden Wettbewerb konnte sich Laura Rüter gegen zahlreiche Bewerber durchsetzen und wurde somit zur neuen Kinderschützenkönigin.
König und Königsoffizier tauschen die Plätze
05.06.2018 - Münster. Am zweiten und dritten Juni war es wieder soweit, der Thron der Schützenbruderschaft Lamberti-Hansa sollte neu besetzt werden.
Schützenfest 2018 Hubertus Reckenfeld -Kinderschützenkönig
29.05.2018 - Beim Schützenfest der Schützenbruderschaft St. Hubertus Reckenfeld an Christi-Himmelfahrt wurde erstmals ein Kinderschützenkönig ermittelt.

Schützenfest 2018 Hubertus Reckenfeld -Kinderschützenkönig

29. Mai 2018; Erwin Reichhardt

Beim Schützenfest der Schützenbruderschaft St. Hubertus Reckenfeld an Christi-Himmelfahrt wurde erstmals ein Kinderschützenkönig ermittelt.
 
Das Prozedere dazu war ganz neu und wurde von der Jugendorganisation der Historischen Schützenbruderschaften, dem Bund der St. Sebastianus Schützenjugend, Diözesanverband Köln entwickelt. Die Kinder schießen dabei mit einem Lasergewehr auf eine Scheibe. Parallel dazu ist auf einer Leinwand ein digitalisierter Adler abgebildet. Die Kinder bestimmen vorher, welcher Teil des Vogels fallen soll. In der Reihenfolge Flügel links und rechts, Schwanz, Kopf und zum Schluss der Körper. Ab einer bestimmten Anzahl an Schüssen fällt nach dem Zufallsprinzip das jeweilige Teil herunter. Der Schütze, bei dem beim letzten Schuss der Vogel fällt, ist Kinderschützenkönig.

 

Die Kinder lernen dabei einerseits das sportliche Wettkampfschießen, bei dem die Ringzahl zählt und haben andererseits das Vergnügen, selbst auch beim Schützenfest den Vogel abgeschossen zu haben. Das soll sie gleichzeitig motivieren, im Verein zu bleiben.
  
In diesem Jahr nahmen 5 Kinder am Schießen teil. Diese Kinder sind gleichzeitig auch Mitglieder der Kinderschießgruppe, die regelmäßig auf dem Schießstand trainiert.
Unter der Aufsicht von Schießwartin Christiane Nytz und Schießwart Rogar Schnieders starteten die Kinder in den Wettkampf. Gleich doppelt traf dabei Luka-Joel Leis, der einen Flügel und den Schwanz des Adlers abschoss. Joshua Nytz holte sich den linken Flügel und Sebastian Sawinichden Kopf des Adlers. Kinderschützenkönig aber wurde FynnMarkmann!

 

Alle erfolgreichen Schützen bekamen eine Anstecknadel und jeweils das Teil, das eigentlich nur digital abgeschossen wurde, als Holzteil zur Erinnerung.
 
Fynn Markmann jedoch bekam während der Proklamation von Brudermeister Ulrich Dömer und seinem Stellvertreter Thomas Pohlmann eine richtige Plakette umgehängt. Diese darf er als Erinnerung behalten

Zurück